Page id: 236

Kohlenhydrat-Oligonucleotid-Konjugate
 

Kohlenhydrat-Oligonucleotid-Konjugate

Kohlenhydrat-Oligonucleotid-Konjugate 


Kohlenhydrat-Oligonucleotid-Konjugate haben in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen, insbesondere im Hinblick auf eine bessere Aufnahme und Zellverfügbarkeit von siRNA- und Antisense-Oligonucleotiden. Von besonderem Interesse ist hierbei N-Acetyl-Galactosamin (GalNAc), welches an den  Asialoglycoprotein Rezeptor (ASGPR) in Hepatocyten binden kann.

Nachstehende Abbildung zeigt einige Beispiele für die Anknüpfung von Kohlenhydraten (Zuckern) an Oligonucleotide über unterschiedliche Linkerstrukturen:


 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Realisierung Ihres persönlichen Projekts. 
Tel +49 731 70 396 0   ǀ   info@biomers.net